Benzinerdbohrer

Ein Benzinerdbohrer erfordert im Vergleich zum Handerdbohrer wesentlich weniger Zeit und Muskelkraft. Im Gegensatz zu elektrisch betriebenen Bohrern wird ein Benzinerdbohrer mit einem Verbrennungsmotor angetrieben, der in der Regel mit Benzin betrieben wird. Dies verleiht ihm den Vorteil, dass er mobil und unabhängig von einer Stromquelle eingesetzt werden kann, was besonders nützlich ist für Arbeiten im Freien oder an Orten ohne Zugang zu elektrischem Strom. Benzinerdbohrer werden häufig in der Landwirtschaft, beim Bau, bei der Installation von Zaunpfählen, beim Eisfischen und in der Forstwirtschaft eingesetzt. Sie sind für ihre Leistungsfähigkeit und ihre Fähigkeit, schnell und effizient durch verschiedene Materialien zu bohren, bekannt.

Für Werbe-Links auf dieser Seite zahlt der Händler ggf. eine Provision. Diese Werbe-Links sind am Sternchen (*) zu erkennen. Für Sie ändert sich nichts am Preis. Mehr Infos.

Für welche Einsatzbereiche eignet sich ein Benzinerdbohrer?

Ein Benzinerdbohrer eignet sich besonders gut für eine Vielzahl von Einsatzbereichen, in denen Mobilität, Unabhängigkeit von einer Stromquelle und die Fähigkeit, durch harte Materialien zu bohren, gefragt sind. Hier sind einige spezifische Einsatzbereiche, für die sich ein Benzinerdbohrer besonders lohnt:

  • Landwirtschaft und Gartenbau: Zum Bohren von Löchern für Zaunpfähle, Baumstützen oder beim Anlegen von Pflanzlöchern in schwer zugänglichen Bereichen.
  • Forstwirtschaft: Für das Anbringen von Markierungen oder das Bohren von Pflanzlöchern für  Bäumen in abgelegenen Waldgebieten.
  • Bauwesen: Bei der Errichtung von Außenkonstruktionen wie Zäunen, Terrassen oder beim Setzen von Fundamenten, wo kein direkter Zugang zu elektrischem Strom besteht.
  • Installation und Wartung von Außenanlagen: Bei der Installation von Außenbeleuchtungen, Bewässerungssystemen oder anderen Anlagen in großen Gärten oder Parks.
  • Geologische und archäologische Feldarbeit: Für Bodenprobenentnahmen oder kleine Ausgrabungen in abgelegenen Gebieten ohne Zugang zu Strom.
  • Eisfischen: Zum schnellen und effizienten Bohren von Löchern durch dicke Eisschichten, was mit handbetriebenen Bohrern sehr mühsam sein kann.

Die Hauptvorteile eines Benzinerdbohrers in diesen Bereichen sind nicht nur seine Mobilität und die Unabhängigkeit von elektrischen Energiequellen sondern auch seine Fähigkeit, leistungsstark und effizient durch verschiedene Materialien zu bohren. Diese Eigenschaften machen ihn zu einem unverzichtbaren Werkzeug für viele Fachleute, die in diesen Bereichen arbeiten.

Beliebte Benzinerdbohrer:

Atika ELB 52 Erdlochbohrer

Der Atika ELB 52 Erdlochbohrer verfügt über einen kraftvollen Zweitakt-Motor und zeichnet sich durch einfache Bedienung und leichte Handhabung aus. Für einfaches Starten sorgen Primerpumpe und Chokehebel. Das Getriebe hat ein Entlüftungsventil.
Im Lieferumfang sind 3 Erdbohrer in den Durchmessern 100, 150 und 200 mm enthalten, so dass Sie mit nur einem Gerät verschieden große Löcher bohren können.

Motorleistung: 3 PS
Hubraum: 51,7 cm³
Kraftstofftank: 1,2 Liter (Kraftstoff / Zweitakt-Öl: 40:1)
Gewicht: ca. 20 kg
Erdlochdurchmesser: 10, 15 und 20 cm

Angebot
Atika ELB 52 Erdlochbohrer
  • Der Benzin - Erdlochbohrer ELB 52 von ATIKA. Der kraftvolle 2-Takt Benzin Motor ermöglicht ein einfachen Bohren ins Erdreich. Löcher für z.B.: Zaunpfähle oder Bäume stellen kein Problem mehr dar
  • Die Primerpumpe und der Chokehebel gewährleisten einen einfachen Start. Das Getriebe ist mit einem Überdruck Entlüftungsventil ausgestattet
  • Die robuste Fliehkraftkupplung für eine lange Lebensdauer
  • 3 Erdbohrer (Ø 100, Ø 150, Ø 200 x 800 mm) und ein Mischkanister sind im Lieferumfang enthalten
  • 2-Takt Benzinmotor (EU II): 51,7 cm³, Motorleistung: 2,20 kW (ca. 3 PS)

(Werbepartner) Der angegebene Preis kann seit der letzten Aktualisierung gestiegen sein. Bilder von der Amazon Product Advertising API

TIMBERPRO Erdlochbohrer

Der ergonomisch konstruierte TIMBERPRO Erdlochbohrer verfügt über einen elektronischen Starter und einen Vergaser mit Pumpe. Er kann sowohl von einer als auch von 2 Personen gemeinsam bedient werden.
Inklusive 3 Bohraufsätzen der Größen 100, 150 und 200 mm, die schnell und einfach gewechselt werden können.

Motorleistung: 2,2 KW (3 PS)
Hubraum: 52 cm³
Kraftstoffmischung: Kraftstoff / Zweitakt-Öl: 40:1
Gewicht: ca. 17 kg
Erdlochdurchmesser: 10, 15 und 20 cm

TIMBERPRO Erdlochbohrer inkl. 3 Bohraufsätzen 100/150/200 mm
340 Bewertungen
TIMBERPRO Erdlochbohrer inkl. 3 Bohraufsätzen 100/150/200 mm
  • Hubraum: 52 cm³
  • Leistung: 2,2 Kw / 3,0 PS
  • Inkl. 3 Bohraufsätzen 100/150/200 mm
  • Garantie: 2 Jahre
  • Bedienungsanleitung: Deutsch

(Werbepartner) Der angegebene Preis kann seit der letzten Aktualisierung gestiegen sein. Bilder von der Amazon Product Advertising API

Welche Vorteile hat ein Benzinerdbohrer?

Ein Benzinerdbohrer bietet eine Reihe von Vorteilen, die ihn für bestimmte Anwendungen und Einsatzgebiete besonders nützlich machen. Zu diesen Vorteilen gehören:

  1. Mobilität: Ein Benzinerdbohrer ist nicht auf eine Stromquelle angewiesen, was ihn ideal für Arbeiten in abgelegenen oder schwer zugänglichen Gebieten macht, wo kein Strom verfügbar ist.
  2. Leistungsstärke: Benzinerdbohrer bieten in der Regel eine bessere Leistung im Vergleich zu ihren elektrischen Gegenstücken. Dies ermöglicht schnelles und effizientes Bohren, sogar durch sehr harte Materialien.
  3. Unabhängigkeit: Da kein Stromanschluss benötigt wird, können Benutzer mit einem Benzinerdbohrer frei arbeiten, ohne sich um die Länge des Kabels oder die Verfügbarkeit von Steckdosen kümmern zu müssen.
  4. Vielseitigkeit: Mit dem richtigen Bohrer und Zubehör können Benzinerdbohrer in einer Vielzahl von Materialien eingesetzt werden, darunter Erde, Eis, Holz und sogar einige Arten von Beton.
  5. Robustheit und Zuverlässigkeit: Benzinerdbohrer sind für den Einsatz unter rauen Bedingungen konzipiert. Sie sind robust und können auch bei widrigen Wetterbedingungen zuverlässig arbeiten.
  6. Lange Betriebszeiten: Solange Benzin verfügbar ist, können Benzinerdbohrer über lange Zeiträume hinweg betrieben werden, ohne dass Pausen zum Aufladen von Batterien oder zum Wechseln von Akkus nötig sind.
  7. Eignung für große Projekte: Aufgrund ihrer Leistungsfähigkeit und Mobilität eignen sich Benzinerdbohrer besonders gut für große oder langwierige Projekte im Freien.

Mit einem Benzinerdbohrer arbeiten Sie schneller und mit weniger Muskeleinsatz als mit einem Handerdbohrer. Selbst harter oder steiniger Boden und altes Wurzelwerk sind in der Regel kein Problem. Im Gegensatz zum Elektroerdbohrer sind Sie unabhängig von einer Steckdose in der Nähe.

Trotz dieser Vorteile sollten auch die Nachteile bedacht werden, wie etwa der Lärm, die Emissionen, die regelmäßige Wartung und der Bedarf an Treibstoff. Dennoch bleibt der Benzinerdbohrer für viele Anwendungen, insbesondere im professionellen und semiprofessionellen Bereich, das Werkzeug der Wahl.

Unser Do-it-Yourself-Surftipp:
Anleitung: Fundament für Zaunpfosten betonieren